www.src-poering.de • Thema anzeigen - "Offene Gestellte Klasse" fuenfter Lauf, 25. Januar 2016

"Offene Gestellte Klasse" fuenfter Lauf, 25. Januar 2016

Forum des Powerpoint Drivers Club

Moderatoren: Rudi, Werner Lorenz

"Offene Gestellte Klasse" fuenfter Lauf, 25. Januar 2016

Beitragvon Darts Dieter » Mo Jan 18, 2016 10:59 am

Hallo Jungs,

schon ist der Monat wieder rum.

Weiter geht's mit dem 5ten Lauf zur OGK.
Gefahren wird am Montag, den 25. Januar. Der Club ist ab 19.00 Uhr geöffnet.

Fahrzeuge:
1/32er Carrera DTM-Fahrzeuge auf GP-Tires
1/24er LaBostella auf Mossis

Ich hoffe hier ist für jeden was dabei. Erst mit Gefühl und dann im zweiten Run mit Speed.

Grüsse Dieter
Darts Dieter
 
Beiträge: 371
Registriert: So Aug 22, 2010 1:20 pm

Re: "Offene Gestellte Klasse" fuenfter Lauf, 25. Januar 2016

Beitragvon Darts Dieter » Fr Jan 29, 2016 10:11 am

Hallo Jungs,

kurz ein paar Worte zum Rennabend. Dreizehn Fahrer waren zum fünften Lauf am Start.

1/32er-Klasse, Carrera DTM-Fahrzeuge:
Die vier Einsatzfahrzeuge waren von der Perfomance her sehr gleichwertig. Ich denke alle hatten Spaß an den rundenlangen Rad and Rad Rennen.
Am Schluß war es dann auch sehr knapp.

Details hier: http://www.pdc-neufahrn.de/?page_id=184

Um den Sieg haben wir noch kurz diskutiert................Was war passiert?
Die Rennleitung, Dieter, hatte HaJü zuerst 4 Sekunden für einen sehr unglücklichen Abflug gut geschrieben die HaJü jedoch nicht annehmen wollte.
Das wurde nachträglich korrigiert. Deswegen ist auch der Scan vom Bepfe-Ergebnis etwas anders als sonst.

Bottomline gewinnt Alex Keiner vor HaJü und Dieter der die Beiden schnellen Jungs nicht stoppen konnte.
Plätze vier bis sieben Peter Vornehm, Michael Föller, Rudi Steiner und 1/100 dahinter Alexander Kopp.

Zeitgutschriften:
Ab und an gibts bei den Abflügen eine Zeitgutschrift, gab's so auch in der Vergangenheit bei den Clubrennen. Immer dann wenn besondere Umstände das für Notwendig erscheinen lassen.
So z.B. wenn der Abflug im Tunnel stattfindet und niemand es wirklich merkt, massig Zeit verstreicht bis dann Chaos gedrückt wird. Oder eben wenn, wie an diesem Abend, das Auto langsam und leise, fast unbemerkt, aus der Spur rutscht, der Einsetzer unglücklich steht und dann noch mit links den Wagen irgenwie wieder in den Schlitz bringen muß. Das ist nun Renngeschehen und dem Einsetzer kann auch keiner vorwerfen dass er nicht sein bestes gegeben hätte im Ergebnis aber die Runde statt 9,1 Sekunden 15,7 Sekunden dauert. Das Ansinnen der Zeitgutschrift ist es ja nur dass das Rennergebnis auch die Leistung im Rennen wieder spiegelt......Soweit dazu.


1/24er-Klasse, LaBostella, Momo-Chassis mit Lexandeckel auf Mossi:
Nach den eher gemächlichen 9 Sekunden pro Runde mit den Carrerafahrzeugen wurde es bei den LaBostella unheimlich schnell. Es wurden auf allen Spuren niedrige 7er-Zeiten gefahren auf gelb dann sogar 6.9 und von den Top-Profis <6.9.
Schon wieder ein Problem für die Rennleitung die die Geschwindigkeit dieser Fahrzeuge unterschätzt hatte und eine min-Zeit 6.9 eingestellt hatte...........
Auch hier wurde nachgerechnet und korrigiert.

Rudi Kopp kann Sich mit hauchdünnem Vorsprung Platz 1 sichern. Rudi hatte auf gelb sechs Runden unter 6.9 gefahren. Dahinter Alexander Kopp mit 3 ultra schnellen Runden.
Auf den weitern Plätzen folgen Rudi Steiner, Alex Keiner, Dieter, Peter Vornehm, Artur Huber, HaJü, Michael Föller, Donald, Werner, Michael Jasch und Andreas Fritsche.
Auch hier alles knapp, Rückstand Platz 13 gerade mal 14 Sekunden auf den Sieger.

In der Geamttabelle hält sich Dieter, vor Alex Keiner und dem Team Kopp, Alexander gefolgt von Rudi.
Bei den Gästen führt Rudi Steiner vor Peter Vornehm und Michael Föller.
HaJü allerdings kommt in großen Schritten näher.

So das wars für diesen Freitag.
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

Grüsse Dieter
Darts Dieter
 
Beiträge: 371
Registriert: So Aug 22, 2010 1:20 pm


Zurück zu PDC - Powerpoint Drivers Club

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron