www.src-poering.de • Thema anzeigen - Techniktip - EVO6 Chassis

Techniktip - EVO6 Chassis

Rennserie Bayrischer Slot It Cup

Moderatoren: sveneuve, Gerd Münchberger

Techniktip - EVO6 Chassis

Beitragvon sveneuve » Mo Mai 07, 2012 1:47 pm

Hallo liebe BaySiC´ler,

nachdem die neuen Autos von Slot.it alle mit dem neuen Chassis (EVO6) ausgeliefert werden, möchten wir Euch an dieser Stelle ein paar Tips geben.
Das neue Chassis bietet nun die Möglichkeit, die Höhe der Vorderachse zu justieren. Hierzu werden zusätzlich zwei Lager und zwei Madenschrauben benötigt.
Der neue Leitkiel (SICH66) kann nun auch mittels Madenschraube in der Leichtgängigkeit (Wackel) justiert werden.
Ein weiterer Vorteil sind die leichteren Karossen der neuen Autos. Hier müssen wir beobachten, ob diese im Vergleich zu den alten Autos wesentliche Vorteile haben.

Ich gehe beim Aufbau eines Autos wie volgt vor:
1. Alles auseinanderbauen
2. Chassis laut Anleitung begradigen: http://www.slot.it/Download/FAQ_PDF_en/1-ArtOfChassis.en.pdf
3. Vorderräder rund machen und versiegeln
4. Vorderachse laut Anleitung umbauen (kein Muss, aber somit entfällt die Größenanpassung der Vorderräder:
http://www.slot.it/Download/FAQ_PDF_en/9-FrontAxleSetup.en.pdf
5. Blei/Messing verteilen, dazu hab ich mal was auf die BaySiC-Seite gestellt: http://www.baysic.de/tipps.html
6. Die Blenden für den Angelwinder Ausschnitt an den zwei Plastiknippeln mittels Lötkolben bündig fixieren.
7. Motor, Leitkiel und Schleifer montieren, dann noch alles auf Leichtängigkeit prüfen und ölen, fertig.

Euer BaySiC-Team
Sven
"Racing is life! Anything that happens before or after is just waiting" (Steve McQueen)
Benutzeravatar
sveneuve
 
Beiträge: 699
Registriert: Di Apr 28, 2009 9:37 am
Wohnort: Forstinning

Re: Techniktip - EVO6 Chassis

Beitragvon Gringo » Mo Mai 07, 2012 4:11 pm

Hallo Sven,

Du bist der Beste!!!! Jetzt kann ich mir endlich auch so ein schnelles Auto bauen. :D :D :D :D


Danke !!!!!!!!


Donald
Gringo
 
Beiträge: 169
Registriert: So Okt 18, 2009 10:45 am

Re: Techniktip - EVO6 Chassis

Beitragvon ralf pickert » Mo Mai 07, 2012 5:30 pm

Hallo Sven,
natürlich ist das Bodygewicht ausschlaggebend!!
Mein Vorschlag wäre, ein Mindestgewicht für alle Bodys. Die älteren schweren Karossen mit einem Lexan-Inlet versehen.
Viele Grüße
Ralf.
Benutzeravatar
ralf pickert
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr Okt 14, 2005 10:28 am
Wohnort: taufkirchen

Re: Techniktip - EVO6 Chassis

Beitragvon sveneuve » Mo Mai 07, 2012 6:51 pm

@ Donald:
Immer gerne, bin schon gespannt auf Dein neues Auto :!: :!: :!:

@ Ralf:
Ich gebe Dir vollkommen Recht, das das einen großen Anteil am Fahrverhalten/Performance des Autos hat, aber als ausschlaggebend würde ich das nicht bezeichnen.
Bis jetzt sind sehr wenig neue Autos unterwegs und diese waren auch nicht überlegen.
Und solange die Leistungsdichte so eng ist, sehe ich das nicht so dramatisch.
Einen Gewichtsunterschied der Karossen gab es schon immer, sprich "bessere" oder "schlechtere" Karossen/Autos.
Das aber der Gewichtsunterschied zu den alten Autos teilweise so groß ausfällt, ist auch für uns etwas überraschend gewesen.
Wir müssten hier demnächst testen und messen... :?
Anschließend werden wir uns dazu etwas überlegen.

Sven
"Racing is life! Anything that happens before or after is just waiting" (Steve McQueen)
Benutzeravatar
sveneuve
 
Beiträge: 699
Registriert: Di Apr 28, 2009 9:37 am
Wohnort: Forstinning


Zurück zu Bayrischer Slot It Cup

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron